EFA-SCHRIFTEN

Dr. Lothar Gellert (Hrsg.): Dialog zwischen Zoll und Wirtschaft
Tagungsband des 22. Europäischen Zollrechtstags des EFA am 24./25. Juni 2010 in Düsseldorf

Dialog Zoll-Wirtschaft und Compliance
Der Handel ist heutzutage global geworden. Die Abwicklungshemmnisse im internationalen Geschäft kosten weltweit viele Millionen Euro. Der Ruf nach Handelserleichterungen wird daher seit einiger Zeit immer lauter. Die weltweite Bedrohung durch Terrorakte auf der einen Seite und das Verlangen nach Handelserleichterungen auf der anderen Seite haben den Begriff des Risikomanagements im Zoll sowie der „Compliance“, also der Einhaltung von bestimmten Regeln durch Wirtschaftsbeteiligte, in den Fokus gerückt. Gleichzeitig stellt sich die Frage, wie Zoll und Wirtschaft im Rahmen eines Dialogs miteinander umgehen können, um der Wirtschaft den globalen Handel zu erleichtern. Der 22. Zollrechtstag hat sich diesem Thema aus der Sichtweise von Verwaltung einschließlich Europäischer Kommission und Unternehmen eingehend gewidmet.

Energie- und Stromsteuer
Zoll und Steuer sind durch vielerlei Berührungspunkte miteinander verzahnt. Dies zeigt sich auch bei der Energie- und Stromsteuer. Die praktischen Auswirkungen dieser beiden Steuern, wie z.B. Auslegungsfragen zum Begriff der „Anlage“, die Einführung von Steuerentlastungen von Energieerzeugnissen, die in bestimmten Verfahren und Prozessen verwendet worden sind, sowie die Einführung eines CO2-Grenzausgleichs beschäftigten deshalb einmal mehr den Zollrechtstag.

PDF-Datei

 

Zurück zum Katalog

 


EUROPÄISCHES FORUM FÜR
AUSSENWIRTSCHAFT,
VERBRAUCHSTEUERN
UND ZOLL E.V

 
PUBLIKATIONEN ZUR AUSSENWIRTSCHAFT

Um PDF-Dateien betrachten zu können, muss der Acrobat Reader installiert sein, den Sie hier kostenlos herunterladen können.